Meizu 16 hands-on: Beeindruckende Summe von teilen

Meizu 16th

Meizu ist ein comeback in den indischen Markt Huckepack auf seinem Flaggschiff-smartphone, das Meizu 16. Gegründet im Jahr 2003 in Zhuhai, China, Meizu hat ein Interessantes portfolio von Geräten, konnte aber nicht wirklich machen es groß in seinem Heimatland oder in Märkte wie Indien, wo es debütierte im Jahr 2015.

Mit dem 16., das Unternehmen hat mehr konventionelle Entscheidungen und verpackt in top-of-the-line-Spezifikationen, die in einem Paket, in dem Ziele, um im Wettbewerb mit runaway Erfolge wie das OnePlus 6T oder die Pocophone F1.

Hier sind meine ersten Eindrücke von dem Gerät nach ein paar Tagen mit ihm im Vorfeld der Markteinführung. Lesen Sie auf.

Design

Meizu 16th

Das Meizu 16 nicht, die Sie fangen Ihre Aufmerksamkeit sofort, aber es Sport eine angenehme, no-nonsense-design. Es ist weder langweilig noch zu ausgefallen – und diese balance hat seinen Reiz.

Es ist eine einzigartige Glas-Metall-Glas-sandwich-design, das den Eindruck einer keramischen Schicht. Es sieht gut aus, aber natürlich auch die schwarze Variante, die ich habe, ist ein Fingerabdruck-magnet.

Mit einem 6-Zoll-Full-HD+ Super AMOLED display, ist die front alle Bildschirm – und eine schöne – mit einer 89.57% Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis. Es gibt keine Kerbe, zum Glück, und das geht einher mit der insgesamt symmetrische design des Smartphones.

Es ist beeindruckend, wie Meizu ist in der Lage, Stopfen alles in einem Telefon, das nur etwa 150 Gramm und 7,3 mm dick mit mindestens Einfassungen. Ja, es ist eine Kopfhörer-Buchse zu. Meizu hat listig vermieden das umstrittene design-Entscheidungen, die par für den Kurs in diesen Tagen.

Hardware

Meizu 16th

Das Meizu 16 ist das Unternehmen das erste smartphone sein, angetrieben von Qualcomm ‚ s premium Snapdragon 8xx-Serie. Es gibt Qualcomm Snapdragon 845 unter der Haube zusammen mit 8GB RAM und 128GB internen Speicher. In anderen Märkten, gibt es einige weitere memory-Varianten zu.

So, mit dem neuesten und größten Snapdragon-Chipsatz und genug Arbeitsspeicher, die 16. wird erwartet, dass ein performance-Biest, und es wird Sie nicht enttäuschen in meiner begrenzten Verwendung. Das fehlen des microSD-Karten-slot, obwohl enttäuschen wird Menschen, die Horten, multimedia-Inhalte auf Ihrem Gerät.

Das Meizu 16 verfügt über eine 3,010 mAh-Batterie, die gut genug für ein smartphone für seine Abmessungen, aber nichts außergewöhnliches. Trotz der Verwendung von einem Qualcomm SoC, Meizu setzt auf seine proprietäre mCharge Ladetechnik, dass die Gebühren das Telefon von null auf hundert Prozent in nur 90 Minuten.

  Meizu 16.
Anzeigen 6,0-Zoll-Full-HD+ (2160 x 1080) Super AMOLED
402ppi
SoC Qualcomm Snapdragon 845
(4 Kryo Gold + 4 Kryo Silber)
GPU Adreno 630
RAM 8GB
Lagerung 128GB
Kameras Kamera hinten:
12MP + 20MP
Sony IMX380 + IMX350
f/1.8 + f/2.6 Breite Blende Unschärfe
OIS
6-LED-flash-Runde

Front-Kamera:
20MP
f/2.0 große Blende
5P Linse
AI Gesichtserkennung entsperren

Akku 3010mAh
IP-Bewertung Keiner
Sensoren Quer-Linearmotoren, Druck-sensor, Hall magnetic sensor, Gravity sensor, Infrarot-Näherungssensor, Kreisel, Ambient light sensor, Digitaler Kompass, Touch-sensor
Netzwerk 4G FDD-LTE: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20
4G TDD-LTE: B40
3G-WCDMA: B1/B2/B4/B5/B8
2G GSM: B2/B3/B5/B8
CDMA: BC0
Konnektivität 802.11 a/b/g/n/ac WLAN-Netzwerk 2x2MIMO, Unterstützung 5-GHz und 2,4-GHz-Wi-Fi
Bluetooth 5.0, support BLE
SIM Dual-nano-sim-Karte dual-standby
Software Android-8.1 Oreo mit Flyme 7.1.1
Abmessungen und Gewicht 150. 5mm x 73.2 mm x 7,3 mm
152g
Farben Midnight Black, Moonlight White

Kameras

Meizu 16th

Das Meizu 16 hat eine beeindruckende Kamera-setup, zumindest auf dem Papier. Es ist ein dual-Kamera-setup auf der Rückseite mit einer 12MP Sony IMX380-sensor mit f/1.8-Blende und OIS kombiniert mit einer 20 MP Sony IMX350-sensor mit f/2.6 Blende. An der front gibt es eine 20-MP-Kamera mit f/2.0 Blende.

Ein paar Probeaufnahmen, nahm ich draußen im Tageslicht kam ziemlich gut. Natürlich, ich werde zu erkunden, die Kamera – vor allem bei schwachem Licht, da Meizu behauptet, dass er sich in dieser Abteilung.

Software

Meizu 16th

Das Meizu 16th läuft die neueste version der firmeneigene UI-layer – Flyme 7. Diese version von Flyme OS auf Android-Basis 8.1 Oreo. Es ist enttäuschend zu sehen, eine Telefon starten, die am Rande der 2019 mit Android Oreo, und unverzeihlich, nicht über einen konkreten Zeitplan für Android 9 Pie-upgrade.

Während ganz eine Abkehr von stock Android Erfahrung habe ich in der Regel mochte die Flyme OS – aber Android-skins sind eine Sache der persönlichen Vorliebe. Es ist glatt und intuitiv, obwohl es in der Vergangenheit litt lose Chinesisch-Deutsch übersetzung.

Neben den klassischen Android-navigation, Flyme 7 bietet zwei Alternative Möglichkeiten – die Geste-basierte navigation als auch eine mit mbacke. mBack ist ein single-button-navigation – es ist wie der stock-Android Pie gesten auf die Pixel 3, abzüglich der zurück-Taste. In der Vergangenheit, auf die Meizu-smartphones, die hatte einen Fingerabdruck-scanner auf der Vorderseite, mbacke war die Art und Weise könnte man die Navigation durch Flyme OS, indem Sie auf den scanner.

Das Meizu 16 Packungen in einem display Fingerabdruck-scanner sowie Gesichtserkennung entsperren-Funktion.

Zusammenfassung

Meizu 16th

Das Meizu 16 ist ein premium-smartphone, das bietet Flaggschiff-grade-Spezifikationen in einem erschwinglichen Preis – ein Spiel, das jeder von Xiaomi zu ASUS zu Ehren spielt im moment. Bei ₹39,999 ($567) in Indien, es ist nicht Billig.

Es hat eine schöne, ausgewogene design und ein beeindruckendes Datenblatt. Aber natürlich, ein smartphone ist mehr als die Summe seiner Teile, und wir müssen nehmen Sie einen tiefen Tauchgang zu prüfen, ob es in der Lage, um bis zu dem Wettbewerb und bieten eine große option auf dem Tisch für jemanden, der sich für ein Mittelklasse-Flaggschiff-smartphone.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*