Cheetah Mobile apps beschuldigt, ad-fraud, indem Sie behauptet, der Kredit für app installiert

The Cheetah Mobile Play Store page.

  • Sieben Cheetah Mobile apps wurden beschuldigt, ad-fraud, indem Sie ein analytics-Unternehmen.
  • Die apps, die angeblich für das überprüfen auf neue app-Installationen auf dem Gerät des Benutzers, zu behaupten, ein Kopfgeld für den Antrieb der installation.
  • Ein Achtel app beschuldigt, Anzeige Betrug erhielt eine Investition von Cheetah Mobile im Jahr 2016.

Prominente chinesische app-Entwickler Cheetah Mobile ist kein fremder zu kontroversen, aber das Unternehmen die apps haben jetzt verwickelt in eine riesige Anzeige von Betrug.

App-analytics-Unternehmen Kochava (h/t: Buzzfeed) festgestellt, dass acht apps im Play Store, von denen sieben waren Cheetah Mobile Kreationen, waren-tracking-neue app-Installationen auf die Geräte der Nutzer. Sie behaupteten, Sie würden dann behaupten fälschlicherweise, dass Kredit für den Antrieb der installation von neuen apps, um Anspruch auf eine Gebühr oder Prämie. Diese Gebühr in der Regel im Bereich von 50c den ganzen Weg bis zu $3 für Partner, die berechtigterweise drive-Installationen via in-app-Werbung oder Aufforderungen.

Lesen: HTC U12 Leben abgeben — Wenn Sie beim ersten mal nicht erfolgreich…

Die sieben Geparden-apps Clean Master, CM File Manager, CM Launcher 3D, Security Master, Battery Doctor, CM Locker und Cheetah Tastatur. Buzzfeed und Kochava darauf hingewiesen, dass der Entwickler die achte-app (als Kika-Tastatur) erhielt eine Investition von Cheetah im Jahr 2016.

Es macht für einen extrem unethisch zu bewegen, wenn wahr, weil die beanstandeten apps offensichtlich nichts zu tun hatte mit driving-app installiert in den ersten Platz. Es ist auch fraglich, da der Verdacht apps wäre irreführend Benutzer darüber, warum Sie benötigen Berechtigungen in den ersten Platz. Daher macht Sie Frage mich, was das Unternehmen ist die Verfolgung oder die Einziehung für den Willen des ruchlosen Aktivitäten.

Was ist die Entschuldigung für ad-Betrug?

Kika reagierte auf die Vorwürfe, zu fordern, diese Praxis fand ohne Ihr wissen. Jedoch, weitere third-party-Analyse ergab, dass das Unternehmen die proprietäre software verwendet wurde, zusammen mit Funktionen in der app selbst. Dies macht es sehr unwahrscheinlich, dass jemand anderes es geschafft, in böser Absicht tweak app.

Mittlerweile, Cheetah Mobile schlug ursprünglich vor, dass Drittanbieter-SDKs waren Schuld für den zwielichtigen Tätigkeit. Aber wenn das outlet sagte das Unternehmen, dass die SDK in Frage, war im Besitz und wurde entwickelt durch Cheetah Mobile, das Unternehmen bestritt, dass seine SDKs beteiligt waren, in ad-Betrug.

Editor ‚ s Pick

Praneet Sharma ad Betrug investigative Unternehmen Methode Media Intelligence erzählte Buzzfeed , dass der Angeklagte apps wurden „Wild over-permissioned.“ Der Clean Master app, zum Beispiel, bittet für die Berechtigung zum aufnehmen von audio, Fotos/video-clips, Lesen/ändern Sie Ihren Kalender (einschließlich vertraulicher Ereignisse), die auf Ihrer app-und web-browser Geschichte, und Lesen Sie Ihre Kontakte. Und das sind nicht die einzigen Rechte, die es benötigt.

Sharma rief dann auf Google zu blockieren, apps mit vielen Berechtigungen erlaubt in den Play Store. Es klingt wie ein Schritt in die richtige Richtung, zwingen die Entwickler zu wählen, und wählen Sie die Berechtigungen. Aber es könnte die unbeabsichtigte Folge der Blockierung legitimer apps wie Launcher und Tasker.

Was sind die Warnzeichen, die Sie beachten Sie vor dem herunterladen einer app? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren!

WEITER: die 10 besten neuen Android apps November 2018

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*