WhatsApp Kündigt Weltweites Team zur Eindämmung der Gefälschten Nachrichten, Einschließlich in Indien

Facebook-prozentige WhatsApp hat angekündigt, dass es ausgewählt hat 20 Forschungs-teams in der ganzen Welt, darunter Experten aus Indien und jene indischen Ursprungs, der Richtung, wie Sie Fehlinformationen verbreitet und welche zusätzlichen Schritte, die der mobile-messaging-Plattform nehmen könnte zur Eindämmung der gefälschten Nachrichten.

Shakuntala Banaji von der London School of Economics and Political Science (LSE), Anushi Agrawal und Nihal Passanha aus Bangalore-basierte Medien-und Kunst-kollektive Maraa und Ramnath Bhat von LSE ausgewählt wurden für das Papier mit dem Titel “WhatsApp Bürgerwehr? WhatsApp-Nachrichten-und mob-Gewalt in Indien“.

Die Empfänger werden aus Ländern wie Brasilien, Indien, Indonesien, Israel, Mexiko, Niederlande, Nigeria, Singapur, Spanien, Großbritannien und den USA. WhatsApp sagte, es ist die Veranstaltung von Ihnen in Kalifornien in dieser Woche, so dass Sie hören können, von der Produkt-Führer darüber, wie es baut seine Produktpalette.

Facebook CEO Mark Zuckerberg at F8 announcing the latest WhatsApp updates

„Angesichts der Natur von private-messaging – wo 90 Prozent der Nachrichten zwischen zwei Personen und die Gruppengrößen sind streng limitiert – unser Schwerpunkt wird weiterhin auf die Aufklärung und Stärkung der Nutzer und die proaktive Bekämpfung von Missbrauch“, erklärte das Unternehmen.

Die oben genannten indischen Forschung untersucht die Möglichkeiten, in denen WhatsApp-Nutzer verstehen und Lösungen zu finden, um die Flut von „WhatsApp lynchings„, tötete über 30 Personen, so weit.

Die Indische Regierung hat auch Regie bei WhatsApp, notwendige Abhilfemaßnahmen zu verhindern, die Verbreitung von gefälschten und, in Zeiten, motivierte/sensationelle Nachrichten auf seiner Plattform.

WhatsApp on JioPhone

Unter anderem ausgewählt wurden, Vineet Kumar von Ranchi, mit Sitz “ Cyber Peace Foundation (principal investigator), Amrita Choudhary, Präsident der Delhi-basierte non-profit-Internet-Café Association of India (CCAOI) und Anand Raje vom Cyber-Frieden-Stiftung.

Sie arbeiten im team, auf dem Papier mit dem Titel „Digital literacy und Auswirkungen von Fehlinformationen in den aufstrebenden digitalen Gesellschaft“.

P. N. Vasanti vom Centre for Media Studies in Neu-Delhi woll Arbeit mit. Shyam Sundar, Der Pennsylvania State University (Principal Investigator) zu prüfen, die Rolle von Inhalten Modalität in der Anfälligkeit für Fehlinformationen, die unter dem Thema „Sehen ist Glauben: Ist Video Modalität Stärker in die Verbreitung Gefälschter Nachrichten?“

WhatsApp hatte, erging ein call for papers im Juli dieses Jahres und erhielt Vorschläge aus über 600 research-teams rund um die Welt.

Jede der 20 Forschungs-teams erhalten bis zu $50.000 für das Projekt (für eine Gesamtmenge von $1 million),“ WhatsApp-sagte in einer Erklärung.

Lipika Kamra von O. P. Jindal Global University und Philippa Williams von der Queen Mary University of London, (Principal Investigator) wird untersuchen, welche Rolle WhatsApp in der täglichen politischen Gespräche in Indien, im Rahmen der Indien-social-media-ökosystem.

Nach Mrinalini Rao, führen Forscher an WhatsApp, die Plattform kümmert sich tief über die Sicherheit von über 1,5 Milliarden monatlich aktive Nutzer weltweit und über 200 Millionen Nutzer in Indien.

„Wir schätzen die Möglichkeit zu lernen, von diesen internationalen Experten darüber, wie wir fortfahren können zu helfen, um die Auswirkungen von Fehlinformationen,“ Rao sagt.

„Diese Studien werden uns helfen, uns aufbauen, die letzten änderungen, die wir vorgenommen haben, innerhalb von WhatsApp und Unterstützung von breiten Aufklärungskampagnen zu helfen, halten die Menschen sicher,“ fügte Sie hinzu.

WhatsApp Forward Labels

WhatsApp hat vor kurzem eine „vorwärts-label“, um Benutzer zu informieren, wenn Sie eine Nachricht empfangen, die nicht ursprünglich geschrieben von Ihrem Freund oder geliebten Menschen. Zur Bekämpfung von Missbrauch, WhatApp hat auch ein limit, wie viele vorwärts gesendet werden können.

In Indien, WhatsApp hat in Kooperation mit der Digital Empowerment Foundation, Zug, Gemeinde-Leiter in mehreren Staaten, wie die Adresse Fehlinformationen.

„Wir laufen auch anzeigen in mehreren Sprachen — in print, online und auf über 100 radio-Stationen — in Höhe der größte öffentliche Bildung-Kampagne, die auf Fehlinformationen überall in der Welt,“ die Gesellschaft bemerkte.

Sayan Banerjee von der University of Essex, Srinjoy Bose von der University of New South Wales und Robert A. Johns von der University of Essex wird die Studie „Fehlinformationen in Diversen Gesellschaften, Politischen Verhalten & Good Governance“.

Santosh Vijaykumar von der Northumbria University, Arun Nair von Health Systems Research, Indien-Initiative und Venkat Chilukuri, Srishti Institut für Kunst, Design und Technologie sind Teil des Teams, das wird Studie „Fehlinformationen Schwachstellen bei Älteren während der Ausbrüche von Krankheiten“.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*