Hands-on mit der weltweit ersten faltbaren Smartphones

Hype um flexible displays wächst stetig seit Jahren. Trotz Ihrer Fähigkeit zu aktivieren beispiellose form Faktoren, wie faltbare smartphones, flexible displays haben schon lange nichts mehr, als etwas zu zeigen, bei der Elektronik zeigt. Aber das ist jetzt ändern.

Samsung rüstet sich zu offenbaren, seine erste faltbare Gerät noch in dieser Wochemit LG und Huawei Folgen 2019. Während jeder erwartet wurde, Samsung würde das „weltweit erste“ prahlen, diese Ehre ging zu einem kleinen Unternehmen nicht viele Menschen gehört haben können. Ich ging vor kurzem hands-on mit dem Royole FlexPai, das weltweit erste faltbare smartphone. Hier sind meine Gedanken.

Gedanken über das klappbare display

In seiner erweiterten position, die FlexPai ist mehr wie ein tablet als ein smartphone. Es verfügt über eine 7,8-Zoll 1440p – AMOLED-display. Das display selbst ist hell und bietet satte Farben; ich habe nicht bemerkt keinen Unterschied in der Qualität im Vergleich zu standard-AMOLED-panels, die in herkömmlichen smartphones auf dem Markt heute.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, das display ist in der Größe ein Seitenverhältnis von 4:3, vermutlich, so kann das Gerät besser funktionieren wie ein herkömmliches Telefon, wenn Sie gefaltet werden.

Der Klapp-Mechanismus wird unterstützt durch ein Scharnier aus über 100 einzigartigen Komponenten. Das Scharnier scheint sehr robust, aber offensichtlich die eigentliche technische Leistung kommt in der form der flexiblen display. In Ergänzung zu den zugrunde liegenden flexible-display-panel, Royole ist mit einer Art flexiblen Kunststoff-material anstelle der gewohnten cover-Glas.

Während der Kunststoff fühlt sich nicht annähernd so premium ist wie Glas, es ist wahrscheinlich das beste material zur Verfügung für die Aufgabe. Als zusätzlichen Vorteil, die es effektiv macht die FlexPai bruchsicher.

Unter der Royole FlexPai vom tablet zum Telefon-Modus ist ziemlich einfach. Es ist nur eine Frage der Einnahme von beiden Seiten und Falten es in der Mitte auf. Das Scharnier unterstützt so ziemlich jeden Winkel, so können Sie Falten und verwenden Sie es in jeder position, die Sie wünschen. Royole Ansprüche der FlexPai kann gefaltet werden mindestens 200.000 mal, die genug sein sollte für mehrere Jahre von normalem Gebrauch.

Ich konnte nicht helfen, aber nervös, wenn ein-und Ausklappen der FlexPai während meiner Zeit mit ihm. Auch wenn ich legte meine Hände auf die Mitte jeder Seite, der Betrag der Kraft erforderlich, um das Gerät zu Falten den ganzen Weg hinunter machte mir sorgen, dass ich vielleicht zu brechen. Dies ist etwas, das angesprochen werden könnte mit einer verbesserten Gelenk-Konstruktion in die Zukunft.

Ein Gerät für Entwickler

Royole ist bereits unter pre-orders für die FlexPai und startet den Versand-Einheiten weltweit gegen Ende dieses Jahres. In den Vereinigten Staaten, die FlexPai ist preislich bei $1,318 für die 6GB RAM/128GB Speicher-Modell und $1,469 für die 8 GB RAM/256 GB Speicher-Modell. Die Preise mögen hoch erscheinen, um eine alltägliche Verbraucher, aber es ist wichtig, im Auge zu behalten, dass die FlexPai ist gedacht für Entwickler und Enthusiasten. Das Publikum ist verständlicherweise einfacher haben, rechtfertigt die hohen Kosten.

Nicht verpassen: Anzeige showdown: AMOLED vs LCD vs Retina vs Infinity-display

Das andere Gerät Spezifikationen sind ziemlich standard für ein high-end-Gerät. Wenn es Schiffe, die FlexPai haben Qualcomm neuesten 8-Serie-Chipsatz, dual-SIM-und microSD – Erweiterung-Unterstützung, dual-Kameras und ein 3,800 mAh-Akku. Royole sagt auch, dass Sie werde in der Lage sein, um die Batterie aufzuladen bis zu 70 Prozent innerhalb von dreißig Minuten — wie der Mate 20 Pro.

Royole Schiff, eine angepasste version auf Android 9.0 mit der FlexPai. Ich ging hands-on mit einem pre-production-Einheit, also die software war sehr buggy, wenn ich das Gerät, Zum Beispiel, die FlexPai die software nicht mithalten mit Falten und entfaltet sich auch UI-Elemente, manchmal verzerrt, der Bildschirm würde nicht richtig drehen, und apps Abstürzen würde… manchmal ist das gesamte Gerät auch.

Royole versicherte mir, dass Sie arbeiteten auf der software Fragen und hätte Sie angesprochen werden, bevor der release in sechs bis acht Wochen. Es ist wahrscheinlich, dass das, was Sie mir zeigten war etwas gehetzt, das würde erklären, warum die Erfahrung zu wünschen übrig.

Warum immer noch beachtlich ist

Machen Sie keinen Fehler: Die Royole FlexPai fest behauptet seine position als eine der ersten generation Produkt. Die pre-production-Einheit, die ich getestet habe, war sehr beeindruckend, aber letztlich fühlte mich wie eine halbgare Produkt. Auch wenn Sie nicht zu kaufen, eine FlexPai, jedoch die kommerzielle Freisetzung solcher ein Produkt darf am Ende wird ein wichtiger Meilenstein für die tech-Industrie als ganzes.

Wohl der Hauptgrund, warum es so lange gedauert für flexible displays kommen in consumer-Produkten ist die Allgemeine Desinteresse in der Produktion bei den Zulieferern. Daher Royole großen Investitionen in die Produktionsanlagen ($1.2 B), um diese Technologie besser verfügbar ist bewundernswert. Kann es sein, eine winzige Firma, aber es ist geschafft, greifen die „erste“ tag, bevor die größeren Hersteller.

Alle Dinge zogen in Betracht, ich denke es ist am besten, um die Behandlung Royole FlexPai als ein signal für die Industrie eher als ein Produkt, das Sie tatsächlich kaufen als Allgemeine Verbraucher. Als Lieferanten miteinander konkurrieren, können wir erwarten, dass die Preise um dies zu implementieren tech zu gehen und das Tempo der innovation zu gehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*