Hier liegt Google Plus: Warum Sie nie gezählt (eine dauerhafte Publikum)

This is the featured image for the Google Plus eulogy. RIP.
Google Plus (Google+) war einer von Googles ehrgeizigsten social network Projekte. Es ist auch einer der Google-epic-Ausfälle. Es hatte über 500 Millionen aktiven Nutzern an einer Stelle. Einige von Google die besten apps waren spin-offs Ihrer Google-Plus-Pendants, wie die Google Fotos, Google Hangouts, und die Wurzeln der YouTube-live-streaming kam aus Hangouts-On-Air. Mit solch eine große Sammlung von Funktionen, aktive Benutzer, und Integration mit anderen Google-Diensten, wie zum Teufel hat Google Plus verwalten zu scheitern?

Es war nicht ein problem. Google Plus ist nach Jahren von Fehlentscheidungen, Pech und unvorhergesehene Umstände. Werfen wir einen Blick auf eine kurze Geschichte der schlechten Entscheidungen, die führte zu den Untergang von Google Plus, oder zumindest trugen stark zu.


Google

Die guten Jahre: 2011-2014

Die ersten paar Jahre, Google Plus waren eigentlich ziemlich gut. Es hatte eine Reihe von features, die andere soziale Netzwerke nicht haben, und eine Menge Leute haben es sehr genossen. Der Freundeskreis feature erlaubt Menschen zu micromanage Ihre Freundes-Listen. Es musste eine funktionelle hashtag-system wie Twitter, aber die Beiträge könnten länger sein wie Facebook. Posts hatten auch Licht Formatierung Optionen.

Google Plus “ Verspieltheit ist das, was wirklich einzigartig, obwohl. Hochgeladenen Fotos manchmal erhielt lustige Effekte aus Google Plus Fotos und Mr. Jingles war immer Themen für verschiedene Feiertage. Hangouts-On-Air war besonders beliebt in dieser Zeit auch mit diversen Nachrichtenagenturen (einschließlich uns) verwenden Sie für regulären Inhalt.

Menschen mit nicht-Interessen im Zusammenhang sah noch nie bei Google Plus die gleiche Weise wie seine treuen user-Basis.

Diese Jahre waren alle über die Verbindung von Menschen mit Menschen. Google Plus war ein großartiger Ort, um mit Menschen zu sprechen die sich für die gleichen Sachen, die Sie waren, und die meisten seiner Funktionen wurden für diesen Zweck. Hangouts-On-Air, Veranstaltungen und Gemeinden wurden alle Funktionen zum verbinden Menschen miteinander. Es war eine nette Idee und es funktionierte gut, aber es verhinderte, dass eine Menge von dem üblichen Zeug, social-networking ist gut für die, wie die folgenden, Ihre Lieblings-Musiker oder sportlichen Organisationen. Blogs, stars und große Firmen hatten wenig bis gar keinen Grund, zu verbinden und erhielt wenig Liebe, wenn Sie es Taten.

Diese Art von Fuchsschwanz in die schwerste problem der frühen Jahre. Google Plus war ein fantastischer Ort für Fotografen, tech-nerds, Android-nerds, und es glauben oder nicht, SEO-Spezialisten — das ist im Grunde es.

Im Jahr 2012, die meisten der top-trending-hashtags auf Google Plus waren tech Verwandte, wie SOPA oder Google I/O 2012. Jedes andere soziale Netzwerk war in dem Griff von #YOLO, die Olympischen Spiele in London, die 2012 US-Präsidentschaftswahlen, und Gangnam Style.

Google Plus “ größte problem in seinen frühen Jahren war seine mainstream-Appell — es hatte keine. Es versucht, verschiedene Dinge zu erweitern die Horizonte, aber keiner arbeitete. Google Plus wurde ein Haus für tech-nerds, SEO-Spezialisten und Fotografen. Menschen mit nicht verwandten Interessen nie wirklich angeschaut, es auf die gleiche Weise. Oh, und wer könnte vergessen, dieses Juwel bei chinesischen internet-Nutzern zugespammt Barack Obamas Google-Plus-Seite?

Die ersten vier Jahre hat sich der große Erfolg. Die YouTube-integration machte es leicht, zu sprechen, um andere YouTube-Kommentatoren und videos zu den Menschen. Den Dienst erreicht seinen Zenit mit über 500 Millionen aktive monatliche Nutzer. Hölle, auch ich hatte fast 50.000 Anhänger gibt es und ich bin nicht so interessant. Jeder liebte Mr. Jingles, Auto-Awesome war, sich unsere Fotos in Dinge, die Spaß machen, und Google Plus Fotos war praktisch und macht Spaß. Es war eine gute Zeit.

YouTube-Schöpfer hasste Google-Plus-integration, aber Sie hassen alles, was YouTube macht. Die integration war nützlich für gewöhnliche Menschen.

Doch diese ära endete auf unten Hinweis: mit dem Weggang von Vic Gundotra. Vic war einer der Gründer von Google Plus und von weit Ihrer prominentesten Unterstützer. Er war begeistert, nach vorne zu denken, und wirklich wollte, Google Plus-um erfolgreich zu sein. Soweit wir wissen, die Abreise war gütlichen auf beiden Seiten. Es ist nicht gerade ein Fehler, aber es änderte sich die Führung und die Leitung von Google Plus. Wir halten das für das Ende der frühen Jahre, wo das einzige nennenswerte problem war die Masse commercial appeal.


Die mittleren Jahre: 2014-2016

Den mittleren Jahren brachten stark ändert und seltsamen Entscheidungen für Google Plus. Das Netzwerk hatte neue Führung und eine neue Richtung. Diese Richtung wäre im Grunde Abzocke alle der besten Teile von Google Plus aus dem Netzwerk heraus und in separate Dienste. Diese Richtung war weitgehend negativ und verursacht eine Menge von Problemen innerhalb von Google Plus. Am Ende des mittleren Jahren, war es offensichtlich die meisten Menschen im Netzwerk war, umkreiste den Abfluss.

Für Effekt, lasst uns einfach eine Liste der Sachen, die passiert während dieser Zeit, damit Sie sehen können, wie viel der service wurde entkernt.

2014:

  • Verschiedene Berichte angezeigt Google stellte Google Plus auf Sparflamme. Dies bedeutet weniger Ressourcen, weniger Chancen für Wachstum, und weniger Mitarbeitern. Die Google-Plus-team zog in einen anderen Teil des Google-campus mit weniger Mitarbeitern. Viele glauben, dies ist der wahre Grund für Vic Gundotra bestätigt.
  • Dies war etwa die Zeit, als Blogger begonnen, zu kritisieren Google Plus für seine aktive Benutzer zählen. Der aktive Benutzer zählen schien zu schwanken Wild, mit jedem Tropfen woraufhin eine Welle von Artikeln zu verkünden Google Plus Verstorbenen. Wir glauben nicht, dass es betroffen die user zählen viel, aber in den Medien der Verkündigung der service tot, zwei oder drei mal im Jahr sicherlich nicht helfen.

2015:

2016

Soziale Netzwerke in der Regel gain-Funktionen, wie Sie Sie verlieren. Google widersetzte sich diesem trend durch entfernen von Tonnen an features und das hinzufügen von wenig mehr als Sammlungen.

Manchmal ist es sinnvoll, die spin-Eigenschaften aus. Google Photos ist die beste Foto-Speicher-Dienst auf dem Planeten und Hangouts bleibt Google die beste Mühe in der messaging-Raum. Nicht erklären, warum konnten Sie nicht noch ein Teil von Google Plus, es sei denn, das ultimative Ziel war schließlich Auslöser der service sowieso.

Die Ergänzungen, die tatsächlich passiert ist, verändert das grundlegende Gefühl und Stil von Google Plus. Sammlungen verlagerte sich der Fokus von der Gemeinschaft mit echten Menschen zu folgenden Dingen. Die Funktion war eine Katastrophe von Anfang an. Jedes Android-tech-nerd hatte ein Android-Kollektion. Sie können hier noch Hunderte von wallpaper-Sammlungen auf Google Plus. Der Wechsel von einer chronologischen Zeitleiste, um einen Algorithmus (und die Entfernung von hashtags) aus der Diskussion über relevante und aktuelle Ereignisse, die im Grunde unmöglich. Google Plus timeline-Algorithmus stark begünstigt Sammlung Beiträge über den normalen Inhalt auch. Die Sammlungen wurden ordentlich in der Theorie, aber furchtbar in der Praxis.

Bis Ende 2016, Google Plus wurde eine Schale seines früheren selbst keine neuen features, die leere zu füllen.

Bis Ende 2016, Google Plus verloren hatte, war die Auto-Awesome, Google Plus Fotos, Google Plus Hangouts (meistens), Hangouts-On-Air, Veranstaltungen, Hashtags, seine chronologische timeline, dessen Fokus auf der persönlichen Interaktion, YouTube-integration, und ein sehr guter Teil der Mitarbeiter, Ressourcen und aktiver Kundenbasis. Posts hatten auch weniger Formatierungsmöglichkeiten und keine weitere massive blob emoji-Optionen (ich persönlich liebte diese, es half style up posts ohne Bilder). Neue Freunde zu finden, zu sprechen, wurde sehr viel schwieriger, als es verwendete, zu sein. Wenn Sie surfen durch einige der beliebtesten Profilen, viele von Ihnen haben Ihre letzten Beiträge in 2015 und 2016.


Die „ghost town gefüllt mit sex-bots“ Jahre: 2016-Heute

User-engagement weiterhin ein problem in den letzten Jahren von Google Plus. Es war wie der Letzte Tag eines Festivals. Einige Leute waren immer noch rund, aber aktive Nutzer waren wenige und weit zwischen, und der Müll war überall. Fühlte sich definitiv wie ein Netzwerk in den letzten Jahren. Persönlich, die meisten meiner Kommentare in diesen Tagen waren die Menschen auszudrücken, die Sie dachte, dass ich schon vor Jahren gegangen, weil der Algorithmus, der endlich zeigt meine posts nochmal nach Jahren des Versteckens von meinem Anhänger.

Das bedeutet nicht, dass Google nicht versucht, sich zu töten es sogar schneller, obwohl. Mr. Jingles traf sein Ende irgendwann in der Mitte 2017 und was einige Google-Plus-services-geblieben waren, re-Branding. Der Dienst sah ein bisschen Leben in 2017 mit einem neuen redesign, die favorisierte Beiträge mit Bildern, so könnte Google minimieren weißen Raum auf der Seite. Natürlich, wenn Sie nicht verwenden Sie Bilder, die Sie geschoben wurden aus der timeline wieder. Gemeindevertreter und einige Prominente aktiven Nutzern gesprochen und diskutiert werden auf der Website über die Möglichkeiten zu speichern, Google Plus und identifizieren Ihre größten Probleme und Schwächen. Es gab einige viel versprechende Ideen und Diskussionen, die letztlich nie zu etwas geführt, Konstruktive und umsetzbare.

Sie versucht, obwohl.

Eine komplett neu gestaltete Android-app gestartet, Anfang 2018 zu wenig Erfolg oder fanfare. Es hatte einen neuen Blick und fühlen, aber nicht alle bringen neue features, neue Funktionen oder eine neue Richtung für die Website. Bots wurde ein großes problem in dieser Zeit, wie gut. Es war mehr als nur Ihren üblichen spam-bots die Förderung der work-from-home-Möglichkeiten oder was auch immer. Diese waren voll-geblasen-sex-bots mit links zu webcam-shows und porno-spam-Zeug. Google eingeführt, Löschen, Block und Report-Funktion, die dazu beigetragen haben mit dem spam. Das bot-problem fiel ab und kehrte mehrere Male von 2017 bis 2018. Es ärgerte community-Manager mehr als die wenigen noch aktiven Google-Plus-Nutzer, though.

Porno-spam-bots und alten, verlassenen Sammlungen wurden Google Plus “ letzten großen Probleme.

Vielleicht das größte problem während der letzten Jahre waren die Relikte der Vergangenheit. Die meisten Menschen Links Google Plus vor 2016, aber Ihre verschiedenen Beiträge nicht. Wenn Sie die Suche nach wallpapers auf Google Plus für eine aktive wallpaper Sammlung, viel Glück. Es gab Hunderte von Ihnen und Sie sind im Grunde alle aufgegeben jetzt.

Diejenigen, die noch nutzen wollte, Google Plus musste wade durch digitale Flüsse von schwimmenden Müll zu finden, die noch aktiven Teile der Website. Es war schlimm genug, dass so wenige Menschen gab, die auf das Netzwerk, ohne zu Graben durch die Asche einer einst belebten website zu finden. Die Nutzung der Website, heute bringt eine unbestreitbare Gefühl der Melancholie, als Ihr Blick auf all die ungenutzten Potenziale und abgebrochene Projekte, die die Menschen einst kümmerte.

Im Jahr 2018, Google bug in der Google Plus API freilegen von user-Daten und letztlich auch beschlossen, schließen Sie Google Plus für das gute. Sie werden sehen, seinen letzten Tag im August 2019.


Android apps

Goodbye Google Plus!

Es gibt nicht viel anderes zu sagen, wirklich. Google einfach nicht behandeln Google Plus-wie seine anderen Produkte. An einer Stelle war es zwei oder drei Produkt-Integrationen davon entfernt, eine social-media-hub für alle Google-Produkte. Stattdessen wurde entkernt, in seiner prime, schlecht für Jahre, und Links, um zu sterben, während die Produkte, die es erzeugt Leben. Die lebhafte, skurrile Erfahrung der frühen Google-Plus kontrastiert schön mit dem in der Regel kalt und distanziert Erfahrung aus den meisten social-media-Seiten. Es auch einen positiven Einfluss auf die Branche wie Mark Zuckerberg put Facebook auf sperren einmal bringen Facebook auf Augenhöhe mit Google Plus. Auch ohne es hier nicht mehr, wir können sehen, seinen nachhaltigen Einfluss.

Es erhielt nie die gleiche Liebe und Fürsorge, Gmail, YouTube, oder-Kalender erhalten. Eine relativ kleine Anzahl von Menschen wirklich vermissen, Google Plus, inklusive mir. Zum Glück, der service wird Leben in form von Google Fotos, YouTube Live, und (hoffentlich) Google Hangouts.

Goodbye, Google Plus. Ich hatte viel Spaß.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*